WUWA Ausstellung

Wir wissen bereits, dass die 1920er Jahre zum Modernismus in der Architektur gehörten (wir empfehlen Ihnen, einen Blick auf die Rubrik ÜBER DIE HALLE zu werfen), ein Trend, bei dem die Funktionalität an erster Stelle steht. Deshalb ist die WUWA (Wohnungs- und Werkraumausstellung) entstanden, eine 1929 in der Nähe der Halle errichtete Mustersiedlung. 

Die 32 Häuser wurden in einem wahrhaft modernen Geist, unter Verwendung ungewöhnlicher Materialien (z.B. Fertigteile) und in Übereinstimmung mit dem damaligen städtebaulichen Konzept entworfen.  Die Siedlung bestand aus Wohnhäusern, Erholungsgebieten und einem Kindergarten. Das Hauptziel der Planer war es, einen Lebensraum zu schaffen, der allen Wohnbedürfnissen der Bewohner gerecht wird.

Die Bewohner von Wrocław lieben ihre Stadt so sehr, dass sie sich in einer Mustersiedlung niedergelassen haben und die Konzeptlösungen von vor einem Jahrhundert erproben. Wir möchten Sie ermutigen – es gibt ein WUWA-Café in der Tramwajowa-Straße 2. Sie können eine Karte herunterladen und einen tollen, urban-architektonischen Spaziergang machen.

Seit 2011 wird im westlichen Teil von Wrocław an der Schaffung von WUWA 2 gearbeitet – einer innovativen Musterwohnsiedlung, die der Initiative von vor 100 Jahren folgt.

Ort